Julia Zichner I Story und Qualifikationen

“Was nutzt der leistungsstärkste Motor, wenn der passende Treibstoff fehlt.”

Story

Meine ausgeprägte Leidenschaft für sportliche Aktivitäten begann im zarten Alter von 15 Jahren. Also eher spät, dafür umso intensiver. Damals standen Laufen und Aerobic an erster Stelle. Heute reizen mich Touren mit dem Rennrad, dem Mountainbike oder meinen Langlaufski in landschaftlich genussreicher Kulisse am meisten.

Kurz vor meinem Abitur ereilte mich eine vielfach prägende Erfahrung. Ein höheres Lauftempo bereitete mir zunehmend Probleme, die ich mir nicht erklären konnte. Schließlich stand meine Diagnose fest: Mittelschwere Eisenmangelanämie. Blöd nur, dass ich bereits zum Citylauf in Dresden angemeldet war. Meinen ersten Volkslauf über 10 km wollte ich keineswegs sausen lassen. Schließlich hatte ich das beschlossen und dachte, vielleicht kommt’s ja anders, kann so wild nicht sein. Mit dem Kopf durch die Wand wollend, den ärztlichen Rat nicht allzu ernst nehmend, wurde ich prompt eines Besseren belehrt. Was natürlich zu erwarten war. Damals meinte ich offenbar, noch jeden Fehler unbedingt selbst machen zu müssen.

So kam, was kommen musste: Ich begab mich an die Startlinie und erinnere mich bis heute an dieses blöde Gefühl, wenn du einfach nicht beschleunigen kannst und die anderen nur so an dir vorbeirauschen. Irgendwann befand ich mich in der Schlussgruppe und stieg schließlich total erledigt aus. Jene in diesem Moment vorherrschende  Machtlosigkeit über meinen Körper beeindruckte mich tief. Das wollte ich nie wieder erleben. Und ich hatte völlig unterschätzt, welche Folgen dieses Erlebnis außerdem haben würde. Ich musste neu lernen, den Fähigkeiten meines Körpers zu vertrauen. Das gelang mir umso besser, je mehr ich mich mit der Materie der Nährstoffe auseinandersetzte. Die Faszination über die Wirkung der Nährstoffe im Körper hat mich ab diesem Zeitpunkt nicht mehr losgelassen. Ob es Zufall war, dass parallel die Berufswahl anstand, weiß ich nicht. Doch spielte dieses Erlebnis eine prägende Rolle und  führte mich zum Studium der Oecotrophologie.

Was ein paar fehlende Eisen-Ionen doch so alles bewirken können. Diese Erfahrung hat mir eindrucksvoll gezeigt, wie wertvoll und wichtig auch die kleinsten Bausteine für den menschlichen Körper sind sind. Für mich die pure Faszination. Mindestens genauso beeindruckt war ich vom Effekt, der nach und nach dank meiner ärztlich verordneten Eisengabe eintrat. Irre. So muss sich Doping anfühlen, schwirrte mir durch den Kopf. Es war ein tolles Gefühl, die Leistung wortwörtlich wieder auf die Straße bringen zu können. Das Vertrauen in die eigene Leistungsfähigkeit konnte ich Schritt für Schritt wieder herstellen. Denn ich konnte mir nun ausrechnen, wie viel ich von welchen Nährstoffen brauchte und welche Aufgabe die jeweiligen Bausteine im Körper haben. Dieses Wissen gab mir Stabilität und Sicherheit. Du brauchst eine Systematik, die dir hilft, einen Überblick zu bekommen.Dinge, die du nicht siehst und nicht immer intuitiv wahrnimmst, musst du von außen kontrollieren lassen. Ob alles passt, spürst du eben doch nicht immer.

Immer wenn es danach an Wettkämpfe ging, wollte ich natürlich das Beste aus mir rausholen und habe mich umso besser vorbereitet, je mehr ich mir an Wissen angeeignet habe.

Nicht zuletzt habe ich als Kampfrichterin im Triathlon immer wieder erlebt, dass Sportler nach Plan trainieren  und sich dann in Sachen Food-Strategie nicht optimal vorbereiten und damit ein top Ergebnis verbauen.

Mission

Meine Mission ist es, Sportlern zu zeigen, wie sie ihr Leistungspotenzial optimal ausschöpfen und einen Nährstoffmangel verhindern können. Mein Ziel ist es, Breitensportlern wie Leistungssportlern ein praxistaugliches System an die Hand zu geben, was davor schützt, in die Falle des Nährstoffmangels zu tappen. Denn aus eigener Erfahrung kann ich sagen: Es ist viel, viel schöner, wenn du dein Leistungspotential ausschöpfen kannst. Was nutzt schließlich der leistungsstärkste Motor, wenn der passende Treibstoff fehlt. Ja, ich liebe die bildhaften Vergleich mit dem Auto, wenn es um die Wirkung von Nährstoffen im menschlichen Körper geht. Du wirst sie garantiert noch öfter von mir hören.

Was ich häufig gefragt werde

Kannst Du eigentlich noch entspannt essen?

Absolut. Und zwar deshalb, weil ich mir in der Regel selbst aussuchen kann, was ich esse und trinke. Je mehr du weißt, umso gelassener und klarer fallen Entscheidungen für oder gegen angebotene Produkte und Speisen aus. Wobei ich zugeben muss, dass ich wahnsinnig gern Neues probiere. Was mich qualitativ und sensorisch überzeugen kann, genieße ich umso lieber…und umso öfter.

Ernährst Du Dich immer gesund?

Das ist eine Frage der Definition. Was mit gesund gemeint ist, führt bis heute zu Unstimmigkeiten in der Fachwelt, was schlichtweg daran liegt, dass es DIE eine LÖSUNG für alle nicht gibt.

Sich ausgewogen zu versorgen heißt für mich: Nimm’ Nahrungsmittel, die die Natur dir bietet und bereite dir daraus etwas Leckeres zu. Das setze ich um, so oft ich kann. Entsprechend herausfordernd verhält sich’s auf Dienstreisen –  machbar ist’s meiner Erfahrung nach dennoch.

Isst Du auch mal Süßes?

Selbstverständlich. Ich bin in Sachsen aufgewachsen, da gehören Kaffee und Kuchen traditionell zusammen. Sich Süßes kategorisch zu verbieten, ist keine nachhaltige Lösung.

Qualifikation und Erfahrung

  • Studium der Oecotrophologie an der Hochschule Fulda
  • Zusatzzertifikat „Ernährungsberaterin VDOE“ (zertifizierte Ernährungsberaterin VDOE)
  • eHealth-Beraterin (Tumaini-Institut)
  • Präventionsmanager Typ 2 Diabetes mellitus (Tumaini-Institut)
  • Fitnesstrainer B-Lizenz (BSA-Akademie)
  • Leistungssport Body Trainer (BSA-Akademie)
  • Indoor Cycling Instructor (Schwinn)
  • Seit über 16 Jahren in unterschiedlichen Fachbereichen freiberuflich tätig: Aus- und Weiterbildung, Lebensmittelproduktion und –marketing, Verlagswesen, Ernährungsberatung und -therapie.
  • Seit knapp 25 Jahren ambitionierte Läuferin und Radsportlerin.
  • Unter Referenzen sind einige meiner Auftraggeber aufgelistet.
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars ( Ø 4,53 von 5)
Loading...